Hafen San Sebastian La Gomera

Angeln in San Sebastian de La Gomera

Schwierig zu beangeln, durschscnittliche Chancen, aber große Fische

Die Inselhauptstadt San Sebastian ist die größte Gemeinde auf La Gomera, und hier leben schätzungsweise 9000 Einwohner. Jeder, der mit der Fähre anreist, kommt unweigerlich am Hafen von San Sebastian de La Gomera an.

Und hier findest Du auch schon den ersten Hotspot. Wenn Du der großen Mole bis ganz nach hinten folgst, dann hast Du dort die Möglichkeit zu fischen. Du musst aber schon ganz genau schauen, wo Du angeln darfst und wo nicht! Hinter der Kaimauer befindet sich noch ein weiterer kleiner Ausleger, welcher etwas weiter hinaus aufs Meer führt. Hier fischen die Einheimischen immer. Auch ich habe hier schon sehr gut gefangen. Unter anderem auch sehr schöne Zackenbarsche, Bernsteinmakrelen, große Hornhechte und Blaufische. Allerdings darf man dort offiziell nicht angeln und man muss einige Meter über die scharfkantigen und steil verkanteten Wellenbrechersteine klettern. Das Wasser fällt hier direkt sehr steil nach unten ab, deswegen ist die Stelle so beliebt. Aber auch hier rate ich Dir lieber davon ab, da das Risiko einfach zu hoch ist wenn Du Dich dort nicht auskennst!

Der Strand von San Sebasian de La Gomera

Am Stadtstrand hingegen lohnt sich das Angeln kaum. Wenn Du mit dem Gesicht Richtung Meer stehst, dann siehst Du rechts die Felswände, welche die Bucht eingrenzen. Hier kann man einige Runden mit der Spinnrute versuchen – aber nur wenn keine Schwimmer in der Nähe sind. Wenn Du noch weiter Richtung Norden fährst, dann findest Du noch einige kleine Naturstrände. Diese habe ich auch alle beangelt, allerdings nur mit mäßigem Erfolg. Die Einheimischen sagen, dass es sich erst nach Anbruch der Dunkelheit lohnt dort zu fischen.

Da ich im Valle Gran Rey wohne, bin ich bisher noch nicht in den Genuss gekommen, dort bei Dunkelheit die Rute zu schwingen.

Etwa 6 Kilometer nördlich von San Sebastian befindet sich der ca. 200 Meter lange Kiesstrand Playa de Avalo. Hier würde ich es an Deiner Stelle mal versuchen, die Stelle sah mir sehr gut aus. In und um San Sebastian herum gibt es wirklich viele kleine versteckte Buchten, welche man auf den ersten Blick nicht sieht. Oft lohnt es sich, dass man mit dem Auto intuitiv stehen bleibt und einfach mal Richtung Meer geht. So habe ich schon viele meiner geheimen Stellen gefunden.

In San Sebastian gibt es auch zwei Big-Game-Anbieter, die einzigen auf der Insel. Bei Bedarf stelle ich gerne den Kontakt für Dich her, da ich die Jungs ganz gut kenne!

Kontakt Gomera Fishing

Das Logo der Firma Gomera Fishing