Hermigua (La Gomera)

Angeln in Hermigua

Unscheinbar, wild und schöne Fische

Mit knapp 2000 Einwohnern ist der Ort Hermigua, welcher im Norden von La Gomera liegt, noch eine unberührte kleine Perle. Hier geht es noch authentisch und entspannt zu, der ideale Ort zum Entspannen und Uferangeln.

Der Strand bei Hermigua scheint auf den ersten Blick nicht wirklich interessant zu sein. Die ersten 25 Meter beträgt die Wassertiefe lediglich wenige Meter und der Grund besteht aus kleinen und mittelgroßen Kieselsteinen. Danach geht es aber sehr schnell tief nach unten. Wenn Du bei Dunkelheit eine einfache Grundbleimontage mit einem kleinen Auftriebskörper vor dem Köder auswirfst, dann kannst Du Hoffnung auf einen kapitalen Fang haben. Vorausgesetzt, Du kommst schön weit raus mit dem Köder. Am Strand von Hermigua habe ich schon schöne Pargos/Businegros (Zahnbrassen), Bernsteinmakrelen, Blaufische und kleinere Zackenbarsche gefangen. Als Köder verwende ich meist einen frischen Köderfisch, gerne eine Sardine oder eine kleinere Makrele.

Meeres-Schwimmbecken in Hermigua

Tagsüber macht mir das Fischen auf die kleinen Jungs besonders viel Spaß. Zur Ausbeute gehören Sargos, Chopas, Herreras, Palometas und was sich sonst noch so an der Küste rumtreibt. Die Montage ist dieselbe, lediglich die Hakengröße und die Vorfachstärke können ein wenig kleiner/feiner gewählt werden. Als Köder verwende ich dann ganze Shrimps mit Schale.

Man kann es aber auch mit Kunstködern probieren. Wenn es windstill und das Meer ruhig ist, dann lohnt sich ein Versuch mit einem flach laufenden Wobbler (Long-Casting-Modelle), einem schlanken Meerforellenblinker oder auch einem Jig. Mit Gummifischen zu angeln ist wegen der Hängergefahr riskant, aber durchaus einen Versuch wert! Wertvolle Tipps findest Du auch in meiner kostenfreien PDF-Datei "Kunstködertipps".

In Hermigua findet man auch das bei den Touristen sehr beliebte Meerwasserschwimmbecken, welches man nur bei absolut ruhigem Wetter besuchen sollte. In diesem Abschnitt kann man aber auch hervorragend angeln, da das Meer hier schnell tief nach unten geht. Allerdings sollte man die Wellen und den Wind immer im Auge behalten!

Kontakt Gomera Fishing

Das Logo der Firma Gomera Fishing