Kontakt Gomera Fishing

©2019 by Gomera Fishing | Markus Mette

Gomera Fishing - Angeln auf La Gomera

WARUM GOMERA FISHING?

Der deutschsprachige online Angelguide für La Gomera

La Gomera ist ein wahres Paradies für Angler und Sportfischer aus der ganzen Welt. Trotzdem ist es hier noch nicht so überfischt wie auf den anderen kanarischen Inseln. Besonders im schönen Aussteigerparadies Valle Gran Rey, das im Westen der Insel liegt, kann man mit etwas Glück und Geduld den Fisch seines Lebens angeln. Aber im Grunde kann man auf La Gomera überall angeln gehen, auch in den Süßwasserseen der Insel. Man muss halt nur wissen wo und wie.

Ich bin Spinnfischer mit Leib und Seele. Deswegen widme ich mich auf meiner Website überwiegend dem Angeln mit Kunstködern. Diese Art des Fischens bringt meiner Meinung nach den meisten Fisch und das aktive Angeln macht mir zudem am meisten Spaß.

Jetzt fragst Du Dich bestimmt, warum Du Dir Diese textlastige Seite durchlesen sollst? Du angelst doch schon seit vielen Jahren, Deine Fangerfolge können sich sehen lassen und Du kennst alle Tricks, um die großen Fische an den Haken zu bekommen. Ja, das Gleiche dachte ich auch, als ich vor vielen Jahren nach La Gomera gekommen bin. Leider hat es dann noch gut zwei Jahre gedauert, bis sich die ersten vorzeigbaren Angelerfolge eingestellt haben. Klar, der ein oder andere Fisch hat sich schon mal an meinen Haken verirrt, aber von regelmäßigen Fangerfolgen konnte damals noch keine Rede sein.

Man angelt auf La Gomera eben ganz anders, als in einem Süßwassersee oder Fluss in Deutschland. Zudem ist mir aufgefallen, dass die Köder und Methoden, die auf den anderen kanarischen Inseln gängig sind, auf La Gomera nicht unbedingt die erfolgreichsten sind.

​Das Material, die Technik, die Köderwahl und natürlich die potenten Fanggründe sind das Geheimnis. Ich habe in all den Jahren schon viele lange Gesichter von motivierten und wirklich guten Anglern gesehen, die wochenlang (fast) erfolglos gefischt haben, obwohl die Beißaktivität hoch und die Bedingungen optimal waren. Meiner Meinung nach lag es meist daran, dass das Gerät und die Köder nicht gut genug auf die jeweiligen Zielfische abgestimmt waren. Oftmals waren es nur kleine Details, welche nicht stimmig waren. Ein zu kleiner Haken, ein zu dickes Vorfach, die falsche Köderfarbe oder einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort geangelt. Aber genau diese kleinen, oft vernachlässigten Details entscheiden definitiv zwischen den gefürchteten „Schneidertagen“ und regelmäßigem Fangerfolg. 

Und hier kommt meine Website „Gomera Fishing“ ins Spiel. Ich habe meine Erkenntnisse, Tipps und Tricks vom ersten Tag an schriftlich feste gehalten und versucht, diese so detailliert und so leicht verständlich wie nur möglich nieder zuschreiben. Es ist dann doch mehr Text geworden, als geplant und ich könnte noch Bücher füllen mit den ganzen kleinen, massigen Details. Aber ich denke, fürs Erste sollte das reichen.

Die grundlegenden und wichtigsten Informationen sind für jeden frei zugänglich und damit kann man schon eine Menge anfangen. Aber wer die "richtigen" Insidertipps haben möchte, der sollte sich die PDF-Datei „Angeln im Valle Gran Rey“ zulegen.

Viel Spaß beim durchstöbern meiner Website!

ANGELMETHODEN

Uferangeln, Spinnfischen, Kajakangeln, Bootsangeln und Nachtangeln auf La Gomera

Welche Art des Angelns Du auf La Gomera ausüben möchtest bleibt Dir überlassen. Die Anzahl der Möglichkeiten schein unbegrenzt, allerdings haben sich meist die klassischen Köder und Angelmethoden durchgesetzt. Das klassische Spinnangeln vom Ufer aus bringt meiner Meinung nach immer noch die meiste Ausbeute.

Egal, ob Du mit dem Boot oder dem Kajak rausfahren möchtest um die Jungs an den Haken zu bekommen, es wird auf jeden Fall ein echtes Abenteuer! Aber aufgepasst, so ganz ungefährlich sind die Küstenabschnitte von La Gomera nicht und das Wetter kann sehr schnell umschlagen.

Du solltest Dein Glück auch auf jeden Fall mal nach Sonnenuntergang versuchen. Wenn es dunkel wird, kann man oft eine kleine oder auch große Überraschung erleben.

Das Angeln in den Stauseen auf La Gomera ist das absolute Gegenteil zum Salzwasserangeln – leichtes Gerät, kleine Kunstköder und natürlich schöne Schwarzbarsche. Wenn der Stausee voll ist, dann macht es richtig Spaß den Popper zu schwingen.

 

KÖDER UND GERÄT

Welche Köder sind fängig?

Mit welchen Methoden und mit welchen Ködern fängt man auf La Gomera die kapitalen Fische? Meine Insidertipps werde ich Dir natürlich nicht direkt verraten, sonst bin ich ja bald arbeitslos. Aber ich möchte Dir einen kleinen Eindruck davon geben, welche Methoden am erfolgversprechendsten sind und worauf Du achten solltest, wenn Du auf La Gomera regelmäßig einen Fisch an Land ziehen willst.

Auch wenn Du „alles richtig“ machst, kann der Erfolg oft auf sich warten lassen! Als erfahrener Angler muss man auch immer das Wetter, die Strömung, den Wasserstand und natürlich den Futterfisch im Auge haben. Und selbst wenn die äußeren Umstände stimmig sind, muss man wissen, wo die Fische gerade stehen und welche Köder am erfolgversprechendsten sind.

ANGELSCHEIN KANAREN

Benötige ich wirklich eine Lizenz?

Im Internet lese ich des Öfteren, dass man auf La Gomera keine Angellizenz benötigt. Das ist natürlich nicht richtig. Auch auf La Gomera muss man sich einen Angelschein besorgen, und diesen bekommt man in jedem Rathaus relativ unkompliziert ausgehändigt. Insgesamt gibt es drei verschiedene Kategorien, aber welche ist die richtige für Dich? Wenn Du es eilig hast und Zeit sparen möchtest, dann kannst Du die Angellizenz für die Kanaren auch im Internet bestellen. Dazu musst Du aber ein wenig Spanisch verstehen. Die Angellizenz für die Kanaren ist drei Jahre lang gültig, aber nur in Verbindung mit einem aktuellen Ausweis.

markus-mette-angeln-la-gomera.jpg

WER BIN ICH?

Markus Mette

Hier erfährst Du mehr über mich, meiner Philosophie und meinem Hintergrund. Ich lebe seit sechs Jahren im schönen Valle Gran Rey auf La Gomera, angle aber schon seit 15 Jahren auf der kleinen Kanareninsel und musste in den ersten Jahren viel Lehrgeld bezahlen. Um Dir das zu ersparen, möchte ich meine Erfahrungswerte und meine Begeisterung für den Angelsport an Dich weitergeben. Um es gleich vorwegzusagen: Das Angeln mit Kunstködern ist mein langjähriges Steckenpferd und auf diese Art fange ich die meisten Fische. Dementsprechend gefüllt ist auch meine geliebte und bunte Köderbox. Viel Spaß bei Durchstöbern meiner Website.

GEFAHREN UND HINWEISE

Passt auf Eure Finger auf!

Angeln auf La Gomera ist zwar eine schöne und abenteuerliche Sache, aber auf einige Gegebenheiten solltest Du trotzdem achten, um nicht in Gefahr zu geraten. Die nicht kalkulierbaren Faktoren sind das Wetter und das Meer. Große Wellen, die aus dem Nichts kommen, gefährliche Strömungen, böiger Nordwind und scharfe Zähne oder giftige Stacheln können Dir schnell den friedvollen Angeltag versauen. Hört sich alles dramatischer an, als es ist! Wenn Du ein paar Regeln beachtest, dann steht einem erfolgreichen Fang nichts im Wege.

Wann beißt was?

Wann ist die beste Jahreszeit zum Angeln?

Viele Angler fragen mich, ob es bestimmte Monate gibt, an denen es besonders gut läuft. Oder ob z.B. die Tunfische immer zur selben Jahreszeit vor La Gomeras Küste sind. Klar, es gibt da schon eine grobe Richtung, aber im Grunde ist jedes Jahr anders als das vorherige. Selbst die einheimischen Fischer sind sich da nicht immer einig. Oft ist es so, dass der Zielfisch auf einmal da ist, ohne große Vorankündigung oder Vorzeichen. Einige Fischarten, wie Bonitos oder Barrakudas, kann man fast das ganze Jahr über fangen. Andere hingegen sind nur wenige Wochen im Jahr anzutreffen. Ich habe mal versucht, meine Erfahrungswerte der letzten Jahre zusammenzutragen.